Das Ehrenamt im Brand- und Katastrophenschutz
Sie sind hier: Aktuelles » Das Ehrenamt im Brand- und Katastrophenschutz

Das Ehrenamt im Brand- und Katastrophenschutz

NRW / Ratingen

In Nordrhein-Westfalen wird der Brand- und Katastrophenschutz zum überwiegenden Teil von ehrenamtlichen Kräften getragen.

Das bedeutet, dass sie für diese Arbeit keine Bezahlung erhalten. Die freiwilligen Kräfte erfüllen nicht nur wichtige Aufgaben in den Gemeinden und Kreisen, sondern sie prägen mit ihrem außergewöhnlichen Engagement auch das Gesicht der Gesellschaft in unserem Land. Diese Menschen haben Freude an ihrem Ehrenamt und stellen sich der Herausforderung, Privat- und Berufsleben mit ihrem Engagement zu vereinen.

 

Mehr zur Tätigkeit des DRK Ratingen findet ihr hier auf unseren Seiten

Den Link zur Seite des Innenministeriums NRW zum Katastrophenschutz findet ihr hier

Einen Bericht des „Rheinischen Spiegel“ vom 19.04.2021 findet ihr hier.

 

 

 

 

17. Mai 2021 16:29 Uhr. Alter: 79 Tage