12. Stadtwerke Ratingen-Triathlon am 20.09.2020
Sie sind hier: Aktuelles » 12. Stadtwerke Ratingen-Triathlon am 20.09.2020

12. Stadtwerke Ratingen-Triathlon am 20.09.2020

Ratingen

Der Stadtwerke Ratingen-Triathlon  war dieses Jahr eine ganz besondere Veranstaltung. Nachdem praktisch die gesamte Saison in Deutschland und Europa fast alle Triathlon-Veranstaltungen pandemiebedingt ausgefallen sind, konnten Georg Mantyk und seine 300 Helfer eine Veranstaltung auf die Beine stellen, die dieses Jahr einzigartig war.

Knapp 600 Teilnehmer starteten an dem Sonntag in den verschiedenen Disziplinen. Das umfangreiche Hygienekonzept lies leider nicht mehr Teilnehmer zu. Zuschauer waren nicht erlaubt, sodass sich im abgeriegelten Schwimmbad nur die Teilnehmer, wenige Betreuer, Helfer und wir Sanitäter aufhalten durften.

Einen großen Anteil am Erfolg der Veranstaltung hatte das Wetter bei Temperaturen um 25 Grad.

Geschwommen wurde im 50-Meter-Becken im Angerbad. Die Laufstrecke war 2,5 Kilometer lang und umkreiste das Schwimmgelände. Die 10 Km-Radstrecke führte vom Angerbad bis hinauf nach Eggerscheidt. Je nach Wettbewerb mussten diese Strecken mehrfach bewältigt werden.

Ein Highlight des Tages waren sicherlich die Profi-Starter, die aus Weltmeistern und Olympiateilnehmern bestand. Auch diese waren froh, in diesem Jahr endlich mal einen Wettbewerb bestreiten zu können.

12. Triathlon und zum 12. mal ist das DRK Ratingen mit dabei. Im Einsatz waren beide Mannschaftstransportfahrzeuge einschließlich unseres neuen Anhängers „Personal, Unterkunft, Führung“,  der erstmalig im Einsatz war. Daneben waren der Notfallkrankenwagen sowie unser Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug des DRK-Kreisverbandes Mettmann vor Ort.  Die Einsatzführung erfolgte über den Einsatzleitwagen der IUK des Kreisverband Mettmann. Insgesamt waren von 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr 25 Helfer, von Sanitätshelfern bis zum Notfallsanitäter, vor Ort. Ein Trupp befand sich stets am Wettkampfschwimmbecken, ein Trupp im Bereich der Wechselzone und ein Trupp als zentraler Ansprechpartner in der Nähe des Zieleinlaufes.

Schon immer wird ein Fahrzeug von uns auf der Mülheimerstraße an der Kreuzung "Zum Schwarzebruch" postiert. Dieser Posten wird benötigt, da die Entfernung unseres Standortes in Höhe des Schwimmbades bis zum Abzweig "Zum Schwarzebruch" rund 4,5 Km beträgt.

Insgesamt blieben größere Einsätze aus, lediglich kleinere Hilfeleistungen, z.B. nach Wespenstichen oder Stürzen waren notwendig.

 

 

20. September 2020 18:53 Uhr. Alter: 69 Tage