Das Deutsche Rote Kreuz Ratingen trauert um Thomas Lipperson
Sie sind hier: Aktuelles » Das Deutsche Rote Kreuz Ratingen trauert um Thomas Lipperson

Das Deutsche Rote Kreuz Ratingen trauert um Thomas Lipperson

Ratingen

Wir sind unermesslich traurig!

Unser langjähriger Bereitschaftsleiter und jetziger Kreisbereitschaftsleiter, aber vor allen Dingen unser Freund

 

Thomas Lipperson

 

ist im Alter von nur 52 Jahren an den Folgen einer schweren Krankheit in den Abendstunden des 16. April 2015 in der Düsseldorfer Uni-Klinik verstorben. Nach vielen Kämpfen um seine Gesundheit, die er bisher gewonnen hatte,  hat er nun seinen letzten Kampf verloren.

 

Thomas Lipperson kam 1985 zum DRK Ratingen. Er besuchte die verschiedenen Ausbildungen und wurde schon nach kurzer Zeit stellvertretender Bereitschaftsleiter. Thomas erkannte aber auch den Wandel im Bereich Krankentransport und Rettungsdienst und so war er der erste ausgebildete Rettungssanitäter im DRK Ratingen. Im Jahr 1998 wurde er zum Bereitschaftsleiter gewählt. Zahlreiche Projekte, z.B. der Ausbau der DRK Wache in Lintorf oder den Vertrag mit der Stadt Ratingen über die Mitwirkung im Rettungsdienst  tragen seine Handschrift. Im November 2008 wurde er nach Mettmann berufen und zum Kreisbereitschaftsleiter ernannt. Seine letzte Aufgabe bestand in der Ausarbeitung und Einführung des neuen Digitalfunks im Kreis Mettmann.

Es ist für uns alle schwer,  einen solch treuen Freund und kompetenten,  verlässlichen Kameraden zu verlieren!

 

Wir stehen seiner Familie in diesen schweren Stunden bei.  Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

17. April 2015 21:07 Uhr. Alter: 4 Jahre