Sie sind hier: Angebote / Behindertenfahrdienst

Kontakt

DRK-Ortsverein Ratingen e.V.
Hochstr. 42
40878 Ratingen
Telefon 02102 / 2 19 19
(Geschäftsstelle)

Telefon 02102 / 2 51 51
(Behindertenfahrdienst)

Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen

Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung ist eine soziale Einrichtung im Kreis Mettmann, die stark mobilitäts-eingeschränkten Menschen die Möglichkeit gibt, am öffentlichen Leben teilzunehmen.

Foto: Eine junge Frau schaut in die Kamera - im Hintergrund zwei Personen bei der Blutspende.

"Wir machen Sie mobil!"

 

Da die öffentlichen Verkehrsmittel nicht so ausgestattet sind, dass diese auch durch stark mobilitätseingeschränkte Menschen genutzt werden können, wurde im Jahr 1977, also vor knapp 40 Jahren durch das Deutsche Rotes Kreuz Ratingen, dem Verein für Rollstuhlfahrer und der Stadt Ratingen der Behindertenfahrdienst eingerichtet. Der Kreis Mettmann übernahm diese Idee und somit die Federführung im Rahmen der Behindertenhilfe. Unter dem Motto „Wir machen Sie mobil“ fährt das DRK-Team Behindertenfahrdienst die Berechtigten und trägt somit wesentlich zu mehr Lebensqualität dieser Menschen mit Behinderungen bei.  

 

Nach den bis 31.12.2016 geltenden Richtlinien dürfen ausschließlich Personen diesen Fahrdienst nutzen, die auf die Benutzung eines Rollstuhles angewiesen sind.

Die entsprechenden Richtlinien wurden nun durch den Kreistag zum 01.01.2017 so geändert, dass alle Personen, die in ihrem Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung*) haben, diesen Fahrdienst für private Fahrten nutzen dürfen. Der Eigenanteil wurde von 0,20 € auf 0,30 € pro Kilometer erhöht. Dieser wird durch das Fahrteam des DRK am Abschluss einer Fahrt direkt abgerechnet.

Die entsprechenden Anträge, um einen Berechtigungsausweis zu erhalten, werden durch das DRK-Team und dem Sozialamt ausgegeben. Ein Download steht nachstehend zur Verfügung.

 

Durch einen Zuschuss der Stadt Ratingen besteht natürlich auch weiterhin die „Ratinger Regelung“, dass alle Ratingerinnen und Ratinger, mit dem Merkzeichen „Bl“, also Blinde und hochgradig Sehbehinderte, die Möglichkeit haben, diesen Dienst zu nutzen.

 

Das Ratinger DRK weist darauf hin, das ehrenamtliche Kräfte, die bei der Durchführung dieses Fahrdienstes mitmachen möchten, recht herzlich wollkommen sind.

zum Seitenanfang

Download Antrag auf Ausstellung eines Berechtigungsnachweises zur Teilnahme am Fahrdienst für behinderte Menschen

Hier finden Sie die vollständige Richtlinie für den Beförderungsdienst für schwerbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, Stand 01.01.2017

 

 

Weitere Informationen und Antragsformulare erhalten Sie bei:

 

  • dem Fahrdienstteam

des Deutschen Roten Kreuzes Ratingen

Tel. 02102-25151

e-Mail: fahrdienst[at]drk-ratingen[dot]de

 

  • dem Amt für Soziales, Wohnen und

Integration der Stadt Ratingen

 

Frau Dahlmann, Rathaus Minoritenstraße 2-6,

40878 Ratingen,

Tel. 02102-550-5057

e-Mail: heike.dahlmann@ratingen.de

 

  • dem Kreis Mettmann

 

Frau Löffler-Möllemann
Tel. 02104 / 99-5155

e-Mail:

a.loeffler-moellemann[at]kreis-mettmann[dot]de

 

Herr Schäfers
Tel. 02104 / 99-2367

e-Mail:

werner.schaefers@kreis-mettmann.de

zum Seitenanfang